April 2019

Vielen herzlichen Dank, dass Sie mir Ihren Glauben geschenkt und Ihre Stimme gegeben haben. Die kantonalen Wahlen sind vorbei, die Stimmen ausgezählt und die Resultate stehen fest.

Die FDP Bezirk Dietikon konnte ihren dritten Sitz leider nicht zurückholen, weshalb ich trotz des verteidigten dritten Listenplatzes nicht in den Kantonsrat gewählt wurde. Das bedauere ich sehr. Andererseits freut es mich, dass ich meinen Listenplatz halten konnte, was mir sehr viel bedeutet, da ich jetzt weiss, dass ich von der Bevölkerung des Bezirks Dietikon gut akzeptiert werde. Während dem Wahlkampf konnte ich viele neue Freundinnen und Freunde kennenlernen, neue Kontakte knüpfen und viele neue Erfahrungen in der Politik sammeln. Deshalb hat sich mein Engagement für einen Sitz in den Kantonsrat für mich eindeutig gelohnt.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals bei meiner Familie, insbesondere bei meiner Frau für ihre unermüdliche Unterstützung und Partizipation ganz herzlich bedanken. Ohne ihre Unterstützung im Hintergrund, wäre ein Wahlkampf, so wie ich ihn in den letzten Monaten geführt habe, nicht möglich gewesen. Auch möchte ich allen Mitgliedern des Unterstützungskomitees für ihr Vertrauen, Engagement und Unterstützung meinen herzlichen Dank aussprechen. Sie waren und sind mir weiterhin sehr wichtig, weil ich durch sie die breite Unterstützung auch ausserhalb der Familie erfahren habe. Das hat mir sehr viel Mut und Energie gegeben. Zu guter Letzt möchte ich mich bei der Wahlkommission, im Besonderen Barbara Angelsberger (WAKO Präsidentin), Sandra Schmid (WAKO Vizepräsidentin), Emanuel Agustoni (Event Manager) und Gérald Künzle (Bezirksparteipräsident) für ihre tatkräftige Unterstützung bedanken. Nur dank ihres wertvollen Engagements ist der Wahlkampf überhaupt möglich gewesen.

Ich danke Ihnen herzlich für Ihre Aufmerksamkeit und wünsche Ihnen einen guten Start in den Frühling.